UNITED AGAINST WASTE

Ein sorgsamer und respektvoller Umgang mit Lebensmittel ist bei GO Gastro & Catering sehr wichtig. So sorgen z.B. genaue Rezepturen dafür, dass unnötige Lebensmittelabfälle vermieden werden. Aus diesem Grund sind wir Partner der Initiative United Against Waste und nehmen mit 2 Küchenstandorten am Programm „Moneytor“ zur Dauerbeobachtung und Reduktion von Lebensmittelabfall teil.

Im Rahmen des Managementsystems „Moneytor“ führen wir an den Küchenstandorten am Europaplatz sowie bei Engel Schwertberg eine laufende Überprüfung der Lebensmittelabfälle anhand einer branchenweit einheitlichen Messmethodik durch. Durch die monatliche Gegenüberstellung der Lebensmittelabfälle mit der Ausspeisemenge und dem Vergleich mit anderen Betrieben können wir schnell identifizieren, wo und wann Handlungsbedarf gegeben ist.

Das System hilft uns, das Thema Lebensmittelabfallvermeidung in die täglichen Arbeitsabläufe zu integrieren.

Ergebnisse 2018

Bei der ersten wissenschaftlichen Abfallerhebung für das Jahr 2018 wurde aus 87 teilnehmenden Betrieben (davon 46 Betriebe aus der Gemeinschaftsverpflegung) ein durchschnittlicher Verlustgrad von 22% ermittelt – das bedeutet einen durchschnittlichen Rückgang um 4%  im Vergleich zum Vorjahr.

GO Gastro & Catering weist dabei ein Ergebnis von nur sagenhaften 11% Verlustgrad auf. Bei diesem Ergebnis ist zu beachten, dass im Verlustgrad ebenso unvermeidbare Zubereitungsreste inkludiert sind, wie beispielsweise die Rindsknochen für die täglich frisch zubereitete Rindssuppe.

 

"Essen verschwenden ist Mist"

Was ist „United Against Waste“?

  • eine Initiative zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung.
  • breites Partnernetzwerk
  • Ziel: in Österreich bis zum Jahr 2020 die vermeidbaren Lebensmittelabfälle in Küchenbetrieben um die Hälfte zu reduzieren und einen wesentlichen Beitrag zu mehr Ressourcen- und Kosteneffizienz zu leisten!
  • Start Monitoring GO: 2015
Aktuelles über UAW